Erfahrungen & Bewertungen zu NYBA Media GmbH
1
Mar

Influencer Marketing

Influencer Marketing – Eine Online Marketing Agentur deckt auf

Sicherlich haben auch Sie in letzter Zeit bereits häufig von dem Begriff „Influencer Marketing“ gehört, welcher vermehrt auch in der Marketingstrategie von Unternehmen Berücksichtigung findet. In diesem Zusammenhang planen bereits 68% der deutschen Unternehmen in Ihren Jahresausgaben Budget für Social Relation Kampagnen mit ein. Natürlich können Meinungsmacher auch Politiker, Celebrities, Experten, Blogger oder Journalisten sein, jedoch möchte ich mich im folgendem vor allem auf Social Media Influencer beschränken.  
Doch zu aller erst - Warum gibt es diesen Hype überhaupt?
Influencer Marketing wird oft nachgesagt, dass sie glaubwürdiger als die klassische Werbung sei. Denn ein Besucher bekommt das Gefühl vermittelt den Influencer und die Person, welche sich dahinter verbirgt zu kennen, obwohl er diese im echten Leben wahrscheinlich noch nie zu Gesicht bekommen hat. Grund hierfür sind seine täglichen Posts und Stories, welche möglichst authentisch wirken sollen und mit Hilfe dessen, er den Besucher auf eine Reise in sein eigenes Leben mitnimmt. Hierbei agieren Influencer häufig als Vorbilder, da sie augenscheinlich ein Leben führen, welches sich Follower häufig auch wünschen. Hierdurch wird noch einmal verstärkt, dass Follower dasselbe Produkt kaufen möchten wie der Meinungsmacher, um sich mehr wie dieser zu fühlen oder weil ihm das Gefühl vermittelt wurde, ein Produkt von einem guten Freund/ einer guten Freundin empfohlen bekommen zu haben. Zahlreiche Studien konnten bereits erfolgreich bestätigen, dass Konsumenten sich von dieser Art des Empfehlungsmarketings beeinflusst lassen. Das oftmals jahrelang bestehende Vertrauensverhältnis zwischen Influencer und Follower beeinflusst schlussendlich auch dessen Markenwahrnehmung.

Wenn Sie als Unternehmen auf der Suche nach einem für Sie passenden Influencer sind, welcher für Ihre Produkte oder Dienstleistungen werben soll, machen Sie bitte nicht den Fehler, seine Reichweite als ausschlaggebenden Faktor zu berücksichtigen, denn oft wurde bei der Followerzahl einfach getrickst. Mit Programmen lässt sich demnach einfach herausfinden, ob Follower gekauft oder diese wirklich ausschließlich organisch aufgebaut wurden. Vielmehr entscheidend als die Followerzahl ist die vorhandene Verbindung zwischen dem Influencer und seinen Fans. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass Influencer mit einer höheren Interaktionsrate einen größeren Wert für ein Unternehmen darstellen, aber auch die Art der Interaktionen beziehungsweise Reaktionen ist entscheiden. Sind die Interaktionen der Follower hauptsächlich positiv oder sind vermehrt negative Kommentare zu finden? Auch kann anhand der Interaktionsrate der Follower schnell festgestellt werden, ob das Profil manipuliert wurde. Hat Beispielsweise ein Profil 100.000 Follower aber nur 250 Likes auf seine Beiträge, kann darauf geschlossen werden, dass hierbei nachgeholfen wurde. Jedoch ist auch zu beachten, dass umso mehr Follower jemand hat, auch die Interaktionsrate prozentuell etwas absinkt. Nur in Ausnahmefällen kann es dennoch sinnvoll sein, mit einem Influencer, welcher erkennbar nachgeholfen hat zusammen zu arbeiten, persönlich würde ich Ihnen jedoch hiervon abraten.
Natürlich müssen Sie auch mitberücksichtigen, in welcher Branche Ihr Unternehmen tätig ist und ob es sich hierbei um ein Nischenprodukt handelt oder nicht. Influencer welche sich mit Ihren Themen auf eine bestimmte Nische konzentriert haben, haben logischerweise auch nicht so viele Follower, sind dafür aber in Ihrer Nische bekannt, da jede Nische über seine eigenen Influencer verfügt. Als Richtlinie sollte somit auch immer die Zielgruppe sowie Branche herangezogen werden. Außerdem sollten Sie vor einer Zusammenarbeit den Content sowie das Image des Influencers unter die Lupe nehmen. Beispielsweise würde es hierbei nicht passen, einen Fitnessjunkie für eine bekannte Chips Marke anzuwerben. Die Zielgruppe ist hier einfach unpassend und es ist davon auszugehen, dass für diese eine gesunde Ernährung im Vordergrund steht, wodurch die entstehenden Streuverluste einfach zu groß wären. Auch ist es wichtig, dem Influencer nicht strikt vorzugeben, wie er Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu präsentieren hat, überlassen Sie diese Entscheidung der Person selbst, so können bessere Ergebnisse garantiert werden und die Produktwerbung kommt beim Follower glaubwürdiger an, da er die Art der Beiträge oder Storys schließlich kennt und sogar die Gefahr bestehen würde, dass diesem auffällt, dass dieser Post nicht von seinem Vorbild kommt.
Vor einer Zusammenarbeit und bei der Suche nach dem richtigen Influencer sollten sich Unternehmen somit folgende Fragen stellen: Werden durch den Influencer die Werte meines Unternehmens wiedergespiegelt, passt die Zielgruppe meines Produktes mit der Zielgruppe des Influencers überein? Welche Ziele möchte ich mit der Zusammenarbeit erreichen etc.
Doch wie sieht der perfekte Influencer eigentlich aus? Als Faustregel gilt, dass dieser sympathisch rüberkommen sollte und gleichzeitig so vertrauenswürdig erscheinen sollte, dass seine Aussagen ohne Rückfragen hingenommen werden. Die vertretenen Werte sollten auch mit den Werten Ihrer Zielgruppe zusammenpassen. Ein Influencer sollte gleichzeitig für Knappheit stehen, das bedeutet, der Follower sollte das Gefühl erhalten, gerade exklusiv nur bei Ihm über das neuste Produkt zu erfahren oder nur bei Ihm das Glück zu haben, einen Gutschein für Ihr Produkt zu erhalten. Hierzu gehört auch die Faustregel, übertreiben Sie es als Unternehmen nicht. Arbeiten Sie lieber mit wenigen, ausgewählten Markenbotschaftern zusammen, das wirkt glaubwürdiger und vertrauenswürdiger. Ein weiterer Vorteil von Influencer Marketing ist außerdem der gewonnene Social Proof, heißt, dass das Produkt für welches der Markenbotschafter gerade wirbt zum Puls der Zeit passt. Würde man dieses Produkt erwerben, wäre man somit nicht alleine und in der Gesellschaft anerkannt. Auch erhalten Sie direkte und ehrliche Rückmeldungen von Ihren Käufern, ob diesen das Produkt gefällt oder nicht, falls vermehrt Fragen zu einem Thema aufkommen sollten, können Sie sich darauf konzentrieren, diese schon bei der Produktpräsentation zu beantworten. Schlussendlich hilft Ihnen Influencer Marketing die Bekanntheit Ihrer Marke zu steigern, Ihr Markenimage zu stärken, Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben und Sie bei der Einführung neuer Produkte zu unterstützen.

1. Budgets für Influencer Kampagnen – Quelle: linqia.com